Braucht ein Arzt eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Ich mein, als Arzt kann er sich ja selbst behandeln, oder?

Immer wieder taucht diese Frage auf: Braucht ein Arzt eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Und wenn ja, welche?

Ich hoffe dann immer, dass der Hintergrund dieser Frage das Versorgungswerk ist. Nicht, dass jemand denkt, ein Arzt könnte sich immer wieder selbst heilen. Wie Wolverine. Und deshalb nicht BU werden.

Ist Quatsch, ist klar. Aber das Versorgungswerk gibt es tatsächlich. Und da gibt es auch eine Leistung, wenn ich berufsunfähig bin. Also dann doch die Frage: Braucht ein Arzt eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Echt jetzt? Braucht ein Arzt eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Kommt halt drauf an. Zunächst mal ist ein Arzt ein normaler Mensch, der Arzt ist. Wenn er von seinem Gehalt lebt, dann muss er es absichern. Denn er kann durchaus mal für mehr als 6 Monate wegen einer Krankheit nur noch zur Hälfte arbeiten können. Dann wäre er berufsunfähig. Und er bekommt die Rente, für die er bezahlt hat, sofern er privat abgesichert ist.

Nur so nebenbei: Wer sich Ärzteversicherer nennt, ist nicht unbedingt ein Spezialist. Er kann nur gutes Marketing…

Das Versorgungswerk ist so ne Art gesetzliche Versicherung, in die nur bestimmte Berufsgruppen einbezahlen. Bei den Ärzten darf ich davon ausgehen, dass da grundsätzlich viel Geld drin ist. Dumm ist nur, dass die Lebenserwartung bei Ärzten auch höher ist, weshalb die Altersversorgung aus dem Versorgungswerk auch länger zahlt.

OK, hat jetzt nix mit der BU zu tun…

Wann zahlt das Versorgungswerk?

Der Knackpunkt ist, wann das Versorgungswerk zahlt. Ich bekomme erst mein Geld, wenn ich die gesamte berufliche Tätigkeit aufgegeben habe. Wenn ich nur vorübergehend BU bin, kann ein Vertreter bis zu vier Jahre meine Praxis fortführen. Aber das kann ich mir für gewöhnlich auch nicht ohne Weiteres leisten…

Wir sehen also, die private BUV zahlt viel früher. Die Frage „Braucht ein Arzt eine Berufsunfähigkeitsversicherung?“ kann also bejaht werden. Die Frage ist viel mehr, was braucht ein Arzt noch? Denn eine Versicherung, die mir die Kosten einer Vertretung zahlt, scheint ne sinnvolle Sache zu sein.

Tja, die Kosten kann ich entweder bei der Höhe der Berufsunfähigkeitsversicherung miteinpreisen oder Alternativen suchen.

Was muss ein Arzt noch versichern?

Da gäbe es zum einen die Schwere Krankheiten Versicherung, die bei schweren Krankheiten einen Haufen Geld zahlt.

Zum anderen gäbe es eine Unfallversicherung nach dem Haftpflicht-Prinzip. Diese erstattet alle entstandenen Kosten nach einem Unfall. Naja, und der Vertreter fiele auch unter Kosten. Ist also ne sinnvolle Sache.

Selbstverständlich muss die Praxis auch nach allen Regeln der Kunst versichert sein. Auch eine Betriebshaftpflichtversicherung ist ein Muss.

Das Einkommen sollte aber unbedingt über eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgesichert sein und zusätzlich noch durch eine Schwere Krankheiten oder eine Unfall-Versicherung nach Haftpflicht-Prinzip ergänzt werden.

Wenn Sie mehr wissen wollen, kontaktieren Sie uns!

Keinen Beitrag mehr verpassen, abonnieren Sie unseren Versicherungsblog !

Written by Philip Wenzel

Philip Wenzel ist Fachwirt für Versicherungen und Finanzen (IHK) und betreut bei der freche versicherungsmakler GmbH & Co. KG die biometrischen Risiken. Mit über 200 Artikeln, mehreren Dossiers und seinem „Leitfaden für den Vertrieb von Berufsunfähigkeitsversicherungen“ hat er sich in der Branche den Ruf eines gewissenhaften Bedingungslesers, und auch –verstehers, erarbeitet. Als gelernter Historiker ist er immun gegen Langeweile, was wahrscheinlich der Grund ist dafür, dass er all die AVB und Urteile ohne Schaden lesen kann. In seinen Vorträgen referiert er stark aus der Praxis, bricht mit eingefahrenen Denkweisen und hilft, eine Brücke zum Kunden zu bauen. Er lebt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in Kemnath in der Oberpfalz.

Website: https://www.freche-versichert.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

freche versicherungsmakler GmbH & Co. KG hat 4,83 von 5 Sternen | 351 Bewertungen auf ProvenExpert.com