Die neue Risikolebensversicherung der Condor 2018

Günstig, günstig und gut und sehr gut

Während die Kunden oft von der Notwendigkeit einer Berufsunfähigkeitsversicherung überzeugt werden müssen, ist den meisten klar, dass eine Risikolebensversicherung für den worst case abgeschlossen werden muss. Hinzukommt, dass der Jahresbeitrag der RLV oft nicht viel höher ist als der Monatsbeitrag einer BUV.

Ich habe also vertrieblich keine großen Hürden zu überwinden. Und auch bedingungsseitig ist es deutlich einfacher als die BUV. Der Nachweis des Leistungsfalls ist relativ eindeutig und auch in den meisten Fällen einfach möglich. Der Versicherer hätte also nur über die vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung und Meldefristen die Möglichkeit, sich der Leistung zu entziehen.

Was ist anders an der neuen Risikolebensversicherung der Condor 2018?

Um das Produkt vom Markt abzuheben, muss ich als Versicherer also entweder über den Preis oder über Zusatzleistungen gehen. Die Condor Lebensversicherung geht beide Wege und bringt eine Risikolebens-Versicherung in den Varianten Classic, Comfort und Premium auf den Markt.

Die Classic-Variante

Die Classic-Variante der neuen Risikolebensversicherung der Condor 2018 wird in den Vergleichsprogrammen dann weit oben erscheinen, wenn der Vermittler nach dem Preis sortiert. Der Tarif bietet eine Dynamik an und leistet im Todesfall die vereinbarte Summe. Und das war es dann auch schon. Zur Absicherung einer Immobilie, der Familie oder der Firma ist diese Variante vor allem dann geeignet, wenn alles schon in trockenen Tüchern ist. Denn ich habe im Nachhinein keine Anpassungsmöglichkeiten.

Die Comfort-Variante

Die Comfort-Variante der neuen Risikolebensversicherung der Condor 2018 bietet eine Möglichkeit zur Nachversicherung bei Heirat, Geburt oder Adoption, Aufnahme einer Ausbildung oder eines Berufs, Selbständigkeit oder Aufnahme eines Berufs nach Erreichen eines akademischen Grads und das Erreichen der Volljährigkeit. Vor allem bei Letzterem fällt einem nicht sofort ein Beispiel ein, wieso schon vorher eine RLV abgeschlossen werden sollte.

Wer innerhalb von sechs Monaten nach Geburt eines Kindes verstirbt, erhält in der neuen Risikolebensversicherung der Condor 2018 einen Bonus von 25.000 Euro bzw. strenggenommen die Erben. Gleiches gilt nach der Baufreigabe oder dem Erwerb einer selbstgenutzten Immobilie. In beiden Fällen wird die Summe nur einmalig ausbezahlt. Diese Einschränkung käme aber so oder so nur bei Zwillingen, Mehrfach-Adoptionen oder dem Bau von mehreren Häusern gleichzeitig zum Tragen. Das dürfte nicht die Regel sein.

Sinnvoll erscheint diese Erhöhung mit Blick auf die Frist vor allem bei dem Bauvorhaben. Die 25.000 Euro dürften in der Regel ausreichend sein, um eventuelle Eigenleistungen zu decken. Bei Kindern ist fraglich, wieso der Bedarf in den ersten sechs Monaten höher sein sollte.

Für viele dürfte wiederum die sogenannte Verlängerungsoption interessant sein. Spätestens drei Jahre vor Ablauf darf ich die Laufzeit verdoppeln, maximal um 15 Jahre verlängern. Das ist sinnvoll, wenn ich ein Darlehen nicht wie geplant abbezahlen kann oder, so makaber das sein mag, die Familie nach dem Eintritt einer schweren Erkrankung wenigstens finanziell abgesichert sein soll.

Die Premium-Variante

Die Premium-Variante der neuen Risikolebensversicherung der Condor 2018 hat zusätzlich weitere Erhöhungs-Optionen: zum 6. und 11. Versicherungsjahr, bei Scheidung, Tod eines mitverdienenden Ehepartners, Überschreiten der Beitragsbemessungsgrenze, Erhöhung des Jahreseinkommens 10%, bei Selbständigen um 20% und dem Abschluss eines Darlehensvertrages in Höhe von mindestens 50.000 Euro.

Für alle Nachversicherungen in der Comfort- und Premium-Variante gilt ein Maximum von 60.000 Euro. Das ist nicht sonderlich viel, aber andererseits ist es mit Sicht auf die Verlängerungsoption auch aus Sicht des Kollektivs begrüßenswert, dass die Condor ihr Risiko hier begrenzt.

Außerdem leistet die Premium-Variante eine Pflegeleistung in Höhe von 10% der Versicherungssumme, maximal 15.000 Euro. Das hilft vielleicht, um den Umzug in ein Pflegeheim zu organisieren.

Alle Varianten sind sowohl als gleichbleibende Summe als auch als annuitätisch fallend abzuschließen.

Unterm Strich ist es schön zu sehen, dass sich nun der Markt bei der Risikolebens-Versicherung bewegt und die Versicherer sich Gedanken machen, um attraktivere Produkte anbieten zu können. Im nächsten Schritt könnten Assistance-Leistungen wie Trauerbewältigung oder Organisationshilfen angeboten werden. Aber auch die Meldefristen könnte die Condor mal einfach aus den Tarifen streichen. Die Condor geht zumindest schon mal in die richtige Richtung, indem sie verschieden starke Leistungspakete für verschiedene Bedürfnisse anbietet.

Wenn Sie mehr wissen wollen: Einfach einen Termin vereinbaren. Bei uns in Kemnath oder im Internet.

Written by Philip Wenzel

Philip Wenzel ist Fachwirt für Versicherungen und Finanzen (IHK) und betreut bei der freche versicherungsmakler GmbH & Co. KG die biometrischen Risiken. Mit über 200 Artikeln, mehreren Dossiers und seinem „Leitfaden für den Vertrieb von Berufsunfähigkeitsversicherungen“ hat er sich in der Branche den Ruf eines gewissenhaften Bedingungslesers, und auch –verstehers, erarbeitet. Als gelernter Historiker ist er immun gegen Langeweile, was wahrscheinlich der Grund ist dafür, dass er all die AVB und Urteile ohne Schaden lesen kann. In seinen Vorträgen referiert er stark aus der Praxis, bricht mit eingefahrenen Denkweisen und hilft, eine Brücke zum Kunden zu bauen. Er lebt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in Kemnath in der Oberpfalz.

Website: https://www.freche-versichert.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

freche versicherungsmakler GmbH & Co. KG hat 4,86 von 5 Sternen | 418 Bewertungen auf ProvenExpert.com